5. Springermeeting 1993

Meetingwerbung auf der Litfasssäule am Wupperufer
Heike Henkel und Marion Goldkamp-Hellmann laufen sich ein
Mila Froberg setzt „ein Haus“ über 1,87 m
Junioren-Europa- und Weltmeisterin Manuela Aigner springt in Wuppertal 1,90 m
Inga Babakova aus der Ukraine auf dem Rückweg von 1,93 m
Ioamnet Quintero, Kubanische Weltmeisterin von 1993, konzentriert sich vor dem Sprung. Sie muss sich trotz 1,96 m Heike Henkel geschlagen geben
Heike Henkel auch in der Heckinghauser Halle nicht zu schlagen, lässt sich von ihrem Trainer Gerd Osenberg beraten
Heike Henkel bei der Siegerehrung kann auf illustre Konkurrenz schauen, Alina Asta-fei und Oiamnet Quintero (jeweils 1,96 m), Inga Babakova (1,93 m), allesamt einmal Weltmeisterinnen im Hochsprung
Patrick Sjöberg, Superstar aus Schweden, baut eine Brücke über 2,31 m
Steve Smith verbessert sich auf 2,36 m und begeistert das Wuppertaler Publikum
11. Ralf Sonn konnte sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen, von rechts Yuri Sergien-ko (3. mit 2,34 m), R. Sonn (2,36 m), Steve Smith (2., 2,36 m), Patrick Sjöberg (4., 2,31 m), Artur Partyka (2,31 m), Hendrik Beyer (2,28 m), Peierre Bernhard (2,25 m), Toni Riepl (2,20), Brendan Reilley (2,20 m), Sven Ootjers (2,15 m) und im Ringelpul-li Athletenbetreuerin Kirsten Maesch.

                               zurück zu den Impressionen 1999 - 1988